> Das Buch Emil Bizenberger > Reportage im TV SF1
> Gästebuch
> E-Mail
 
Unsere unglaubliche Geschichte über Behördenwillkür und Unrechtmässigkeiten
 
> Homeeingang

 
 
>15. Februar 2004
>22.Juni 2004
 
>Guantanamo
             in der Schweiz
    30.Dez 2004
 
>Komplott
   9. Febr. 2005
 
>Offener Brief
   4.01.06
 
>Offener Brief
   1.08.2017
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

zurück

Offener Brief an
Herrn Bundesrat Dr. Christoph Blocher
Justizminister EJPD   Bundeshaus West     3003 Bern

Fragen zum Rechtsstaat

Sehr geehrter Herr Bundesrat

Wie Sie wissen, habe ich Ihnen schon mehrere Briefe und Unterlagen betreffend der rechtswidrigen Machenschaften der Bündner Justiz (Kantonsgericht, Bezirksgericht Landquart, Kreisgericht Fünf Dörfer, Regierungsräte, Justizkommission, Staatsanwaltschaft, Polizei etc. ) zukommen lassen.

Doch mein  letzter Brief vom 4. Jan 2006 (Beilage)  blieb unbeantwortet. Ihr  Pressesprecher Herr Livio Zanolari  und Ihr Generalsekretär  Herr Eberle erklärten mir aber beide, dass ich Ihre Antwort erwarten dürfe .

Mich und viele Mitbürger beunruhigen gewisse Vorkommnisse hier im sogenannten Rechtsstaat Schweiz. z.B.  dass es ca. 60% Zwangsabgaben gibt  und ca. 66 % aller Gerichtsentscheide etc. rechtswidrig etc. sind.

Ist es in einem Rechtsstaat zulässig , dass

  • internationale Geheimbünde deren Mitglieder wie Bush, Schröder, Merkel etc.  und Clubs wie Bilderberger, Freimaurer, Lions, Rotary, Kiwanis und andere die schweizerische Politik, Wirtschaft, Gerichte – Bundes-,  Kantons- Bezirks-  und  Kreisrichter -  eidgenössische und kantonale Beamte, kommunale Verwaltungen und Behörden, Staatsanwaltschaften, Polizei, die Medien etc. seit 1848  beeinflussen, gar steuern?
  • die internationalen Freimaurer über eine eigene Verfassung verfügen, die seit 1848 über der Bundesverfassung steht?
  • Rotary International ebenfalls über eine eigene Verfassung verfügt, die ebenfalls über der Bundesverfassung steht?
  • Internationale Clubs wie die Freimaurer /Rotarier ihre eigene Verfassung über die des Landes/Bundesverfassung stellen dürfen?

Es stellt sich die berechtigte Frage, ob den illegalen und rechtswidrigen Taten, Entscheiden und Verfügungen etc. der Richter , Staatsanwälte,  UR, Polizisten, Politiker, Behördenmitglieder überhaupt Folge geleistet werden muss. Nach schweizerischem Recht ist dies nicht bindend.

  • Muss rechtswidrig und  somit kriminell handelnden Personen  auch Folge geleistet werden?
  • Wieso werden meine eingereichten Straf- und Schadenersatzklagen gegen die Bündner Justiz und Staatsanwaltschaft  von der Bundesanwaltschaft an die Bündner Staatsanwaltschaft gesandt?

Läuft bei der Bundesanwaltschaft und dem EJPD etwas falsch?

  • Welchen Einfluss haben die Bilderberger (z.B. BR Couchepin und Novartischef Vasella auf die Alternativmedizin?)  Freimaurer wie Bush, Rotarier wie BR Schmid , Lions, Kiwanis, wenn diese Mitglieder  in der Politik, Justiz und Wirtschaft sitzen ?
  • Wer klagt dies an, wenn jene sich nicht an die Bürgerrechte halten?

Ist das ein Rechtstaat, wenn

  •  beeinflusste, abhängige, gesteuerte, erpresste und manipulierte Richter, Staatsanwälte, Regierungsräte, Polizisten, Politiker etc. 4 bis heute gültige Verträge und 4 Grundbucheinträge missachten und kriminelle Ausländer wie den seit 1976 mehrfach straffällig gewordenen Klaus Kruschel-Weller  und seine Ehefrau sowie die gebürtige Slowakin Eva Seitz–Kokodic etc. seit Jahren begünstigen?

Wenn aber 66% aller Gerichtsurteile rechtswidrig, mangelhaft und vorsätzlich manipuliert sind , wie viele Billionen Franken wurden seit 1848 den anständigen Bürgern durch kriminelle Machenschaften der abhängigen Justiz, Politiker, Rechtsanwälte (Paragrafiker , Rechtsverdreher), Polizei, Behördenangestellten  etc. schon abgestohlen?

Wie und wann werden diese Kosten der entstandenen Schäden zurückerstattet ? – Durch Beschlagnahmung der Privatvermögen  der Verursacher?

Entspricht es einem Rechtsstaat , wenn

·        ca. 3000 Personen in der Schweiz (Kt. Basel ca. 300)  im Namen der Justiz jährlich ihrer Freiheit beraubt werden ?  (gelesen im Plädoyer- Guantanamo lässt grüssen )

·        rechtswidrighandelnde Richter, Rechtsanwälte, Staatsanwälte (UR), Polizisten, Politiker, Verwaltungsangestellte ihr Unwesen treiben und begünstigt anstatt bestraft werden? (Beilagenliste Rechtsbrecher GR).

Wann werden all die Rechtsbrecher zur Rechenschaft gezogen ?

Wie lange treiben diese noch ihr Unwesen?

Wie lange dauert die Behördenwillkür noch? (Beilage)

Wie viele Personen wurden in Psychiatrien schon fertig gemacht und umgebracht?

Wer schickt psychisch kranke Richter, Politiker, Staatsanwälte, Rechtsanwälte, Polizisten, Psychologen und Psychiater etc.  in die Psychiatrie oder ins Gefängnis?

Wieso unternehmen die verantwortlichen Personen in Gemeinden, Kantonen und beim Bund nichts gegen diese Missstände?

Da alle gewählten Politikerinnen und Politiker mit ihren Entscheidungen die Verantwortung für dieses Land und die Bevölkerung tragen, ist es unverantwortlich, wenn diese gegen solch rechtswidrige und nichtstaatliche Machenschaften nichts unternehmen – sie  zulassen ! - somit sich alle Volksvertreter, die nichts dagegen unternehmen, sich mitschuldig machen und straffällig werden/sind.

Hunderttausende Schweizer Bürger sind unzufrieden und misstrauisch gegenüber  Politikerinnen und Politikern, was auch ersichtlich wird  an  der Stimmbeteiligung des Volkes .

Das Ansehen der Politik (Politikerinnen und Politiker)  ist dadurch messbar.

Die Forderung von hunderttausenden Bürgern  lautet

·        Rückerstattung  der Studiengelder (Universität, Hochschule)

- weil man Steuern nach Verdienst  und nicht nach verbrauchten Studiengeldern bezahlen muss

·        Offenlegung sämtlicher Mitgliederlisten der Bilderberger, Freimaurer, Lions, Rotary, Kiwanis und anderer Logen und Clubs sowie Geheimbünde, da diese und ihre Sympatisanten  unter Befangenheit und Abhängigkeit stehen (aus Staatsschutzgründen)

·        sofortige Entlassung aller Mitglieder und Sympatisanten von Geheimbünden und Service Clubs wie oben erwähnt, ( z.B. Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Behördenangestellte in Gemeinden, Kanton und Bund etc. ) da sich diese gemäss ihrer internationalen Verfassung nicht an schweizerische Gesetzte halten.

·        Aufhebung der Immunitäten aller Politiker, weil rechtswidrige oder nicht handelnde (geschehen lassen = Mittäter) Politiker  dadurch nur geschützt werden.

·        Offenlegung aller Verwaltungsratsmandate etc. aller Politiker und Behördenangestellten 

·        Zugehörigkeit zu Kirchen und Sekten oder auch anderen Vereinigungen etc.

·        Revision aller Gerichtsentscheide  seit 1848, welche unter Einfluss der oben erwähnten Mitgliederliste der Logen, Clubs etc. entstanden sind (Befangenheit, Manipulation)

All die Lügen, falschen Aussagen und Darstellungen, Ehrverletzungen, Beleidigungen, Drohungen durch die Justiz verlangt
die sofortige Abschaffung der Paragrafen 179 bis 115

                                                         und    179 ter 116 etc.

bei Zeugenaussagen vor Gerichten, der Polizei, Staatsanwaltschaft etc.; denn diese Paragrafen (=Danebenschriften) dienen nur Kriminellen  wie auch Polizisten, Richtern, RA’s, UR’s, Staatsanwälten  -  nicht aber der Wahrheit und Gerechtigkeit.

Das Schikanieren durch Gemeinde-, Kantons- und Bundesangestellte zeigt, dass es zu viele dieser Angestellten gibt; denn  wären sie beschäftigt, investierten sie ihre Arbeitszeit besser (seriöser) .

Da 66% aller Gerichtsentscheide  etc. rechtswidrig sind, gibt es auch hier zu viele Richter, Staatsanwälte, Polizisten, welche die Richter unterstützen und zu viele Rechtsanwälte, die gefüttert werden wollen.

Wer zieht diese zur Rechenschaft?  

Ich weiss, dass auch Ihr Tag nur 24 Stunden hat.

Trotzdem bitte ich Sie aber um eine Antwort auf meine Fragen, obwohl angeblich öffentliche Briefe nicht beantwortet werden ; denn  im täglichen Gespräch mit vielen Bürgern weiss ich, dass Ihre Antworten auf meine Fragen auch die hundert-tausenden von Steuerzahlern und Betrogenen interessiert. 

Sehr geehrter Herr Blocher,

wenn auch Sie und andere verantwortliche Personen gegen die  seit Jahrzehnten andauernde Behördenkriminalität  nichts unternehmen, besteht die Gefahr, dass sich die Bürger in Zukunft auch an keine Gesetze mehr halten und den Behördenmitgliedern keine Folge mehr leisten werden.

Sollten gegen mich und meiner Frau weitere kriminelle Handlungen  geschehen, werde ich die zuständigen, verantwortlichen Personen oder die Gemeinde, den Kanton oder den Bund zur Rechenschaft ziehen.

Sollte uns beiden etwas zustossen, (Beilage Straftaten gegen uns ), wären die Täter bekannt, da sowohl die Bündner Polizei wie die Staatsanwaltschaft ein kriminelles Leitbild haben.  Hier wie in der ganzen Schweiz beeinflussen  und manipulieren die Bilderberger, Freimaurer, Rotarier, Kiwanis, Lions etc. die Politik  und die gesamte Justiz.

Deshalb rufe ich die Schweizerbürger auf ,

·        andere Politiker zu wählen etc. welche keinem Geheimbund , Serviceclub etc. angehören  und somit frei und unabhängig sind aber auch

·        möglichst keine Rechtsanwälte, Paragrafiker zu wählen, um den Filz, die Korruption, Behördenwillkür, Begünstigungen endlich zu beenden und

·        sich an die Bundesverfassung und  die Menschenrechte und die Rechtstaatlichkeit zu halten  etc. 

Beilagen
Freimaurerverfassung
Rotarier-Verfassung
Brief an Kommandant Kapo GR Markus Reinhardt
Liste der Rechtsverdreher
Liste der Straftaten
Liste Bilderberger aus dem Internet
Liste der fehlbaren Geometer
Verschiedenen Aussagen
Plan der Verträge
Fotokopien des Verbrechens (Grundbucheinträge-Gerichtsentscheide)
Behördenwillkür
www-Adressen
Bücherliste
Zwangsabgaben
Kopie Männer in geschlossener Gesellschaft
Brief an den Verlegerpräsident Hp. Lebrument

Trimmis, 27. Sept. 2006                   

                      Hochachtungsvoll 

 

 
 
 

ÜBERSICHT
 
> Die Sachlage
 
> unsere Geschichte
 
> Fernsehen
 
> Gericht
 
> Behördenwillkür
 
> Beteiligte
 
> Straftaten StGB
 
> Adressen
 
> Die Freimaurer